Einsatz 04/2017 Verkehrsunfall PKW gegen Motorrad

Am 24.06.2017 wurde um 18:54 Uhr die Feuerwehr Wasenberg mit dem Einsatzstichwort H1 zu einem Hilfeleistungseinsatz  auf die L 3263 Wasenberg –> Neustadt alarmiert.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurden die verletzten Personen bereits durch den ebenfalls alarmierten und anwesenden Rettungsdienst versorgt.
Die Aufgabe der Feuerwehr war es die Einsatzstelle abzusichern sowie Betriebsstoffe aufzunehmen.
Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Wasenberg mit den beiden stellvertretenden Gemeindebrandinspektoren noch 2 Rettungswagen ein Notarzteinsatzfahrzeug , der Rettungshubschrauber Christoph 28 aus Fulda sowie die Polizei mit zwei Fahrzeugen.
Die Einsatzleitung vor Ort hatte der stellvertretende Wehrführer Stefan Faust.
Wir wünschen den verunfallten eine schnelle und vor allem Gute Genesung.

Artikel auf nh24.de

Kindergarten zu Besuch bei der Feuerwehr

In der vergangenen Woche besuchten die angehenden Schulanfänger des Gemeindekindergartens „Schwälmer Zwerge“ die Feuerwehr Wasenberg. Hier wurde ihnen durch Zwerg Rotbäckchen (Andrea Heyde) und Drache Grisu (Karin Berneburg) auf spielerische Art gezeigt, wie man sich im Brandfall verhält und welche Telefon-Nummer (112) man wählt, wenn man die Feuerwehr rufen muss.
Danach konnten sich die Kinder noch die Ausrüstung und die Feuerwehrautos anschauen.
Dabei erklärte Horst Faust wie und wofür die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände eingesetzt werden können.
Zum Abschluss durfte jedes Kind nochmal mit einem Strahlrohr spritzen, was anlässlich der hohen Außentemperaturen für große Freude sorgte.

Kinder bekamen „Tatze“

Die Kids der Löschbande haben bei ihrem diesjährigen Sommerfest das Feuerwehrabzeichen »Tatze« abgelegt.
Bei der Abnahme der Tatze geht es darum altersgerechte Aufgaben rund um die Feuerwehr zu lösen. So mussten die Kinder unter anderem das richtige Verhalten im Brandfall wissen, einen Notruf absetzen können, den sicheren Umgang mit einer Kerze beherrschen sowie die persönliche Schutzausrüstung der Einsatzkräfte nennen.
Alle Kinder haben die für ihr Alter entsprechenden Stufen bestanden und hatten viel Spaß. Abschließend gab es für alle einen Button von ihrer erreichten Stufe und eine Teilnehmerurkunde.

Bezirksentscheid

Am 10.06.2017 nahm unsere Mannschaft Willingshausen-Wasenberg II am Bezirksentscheid in Hünfeld-Michelsrombach teil. 25 Mannschaften aus dem Regierungsbezirk Kassel waren an diesem Tag angetreten. Nach der Begrüßung und dem theoretischen Teil der Übung ging es zum praktischen Teil, welchen unsere Mannschaft fehlerfrei absolvierte. Von den 25 angetretenen Mannschaften qualifizierten sich 12 Mannschaften für den Landesentscheid in Alsfeld.
Als unsere Mannschaft bei der Siegerehrung mit Platz 12 aufgerufen wurde war die Freude riesig groß, wir waren für den Landesentscheid mit 97,6 Prozent qualifiziert!
Leider war die Freude nicht von langer Dauer… Nach der Siegerehrung wurde uns mitgeteilt, dass sich die Wertungsrichter bei einer Mannschaft verrechnet haben und diese Mannschaft in der Platzierung nach oben rückt. Somit wurden wir einen Platz nach unten versetzt und hatten nun den undankbaren 13. Platz belegt und sind somit nicht für den Landesentscheid qualifiziert.
In diesem Jahr war das Niveau des Bezirksentscheides sehr hoch, was sich in der Ergebnisliste gezeigt hat. Mit unserem diesjährigen Ergebnis hätte es in 2016 für ganz weit vorne gereicht.
Wir gratulieren allen Mannschaften die sich für den Landesentscheid qualifiziert haben und wünschen der Mannschaft aus Wabern viel Erfolg den Schwalm-Eder-Kreis würdig zu vertreten.

Erfolgreiche Ausbildung zum Maschinisten für Löschfahrzeuge

Vor kurzem konnten Mareike Faust, Benjamin Hooß und Sebastian Faust die Ausbildung zum Maschinisten für Löschfahrzeuge erfolgreich absolvieren. Bei den Ausbildungseinheiten wird Wissen über die Aufgaben des Maschinisten, Rechtsgrundlagen, Fahrzeug- bzw. Löschfahrzeugkunde, kraftbetriebene Geräte, Motorenkunde, Pumpenkunde, Wasserentnahmestellen und Wasserförderung vermittelt.
Wir wünschen den neu ausgebildeten Maschinisten viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben.

Benjamin Hooß, Mareike Faust und Sebastian Faust